Gesund & aktiv
Gesund & aktiv, das Ernährungskonzept gegen Übergewicht und Adipositas Logo_gesund & aktiv
Kooperationspartner der Kranken – Versicherungen:

HUK-COBURG-Krankenversicherung
www.huk.de
und
PAX-FAMILIENFÜRSORGE
www.vrk.de

Darmsanierung

Darmsanierung

Der Darm spielt eine bedeutende Rolle für das Wohlbefinden und die Gesundheit unseres Körpers. Er erfüllt nicht nur lebenswichtige Funktionen der Verdauung und der Ausscheidung, sondern er bildet auch gemeinsam mit dem darmassoziierten Immunsystem das größte Immunorgan des Menschen. Wenn wir die gesamte Darmfläche mit allen Windungen und Zotten berechnen, kommen wir etwa auf 400 m². Die gesamte Darmflora bringt es auf 700 g Gewicht und besteht aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Bakterien. 
Lange Zeit wurden unsere Darmbakterien für reine Verdauungshelfer gehalten. Heute weiß man, dass sie viel mehr können.
Sie sorgen nicht nur für die Spaltung von Nährstoffen im Darm, sie haben auch einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf Allergien und auf die Psyche.

Darmsanierung bei chronischem StreßMann im Büro mit Burnout

Streßbedingte Darmbelastungen können sich als latente oder chronische Darmentzündungen unterschiedlicher Schweregrade äußern.
Der Vagusnerv ist die Hauptschaltstelle zwischen Darm, dem dort beherbergten Mikrobiom (= Darmflora) und dem Gehirn. Dieses Kommunikationssystem nennt man auch Darm-Hirn-Achse. Die Kommunikation erfolgt sowohl über den hormonellen Austausch als auch direkt über Nervenbahnen. Darm und Gehirn stehen in ständigem Kontakt. 90% der Informationen werden direkt vom Darm zum Gehirn geleitet. Nur 10% laufen vom Gehirn zum Darm.

Man geht heute davon aus, daß probiotische Kulturen in der richtigen Zusammensetzung stressbedingte Symptome positiv beeinflussen können.

Immuninsuffizienzen (Immunschwäche) und Allergien können auf eine Darmsanierung  gut ansprechen.

Untersuchungen des sekretorischen Immunglobulin A im Stuhl geben Hinweise auf die Funktionsfähigkeit des Darmassoziierten Immunsystems. Eine hohe Signifikanz zeigt auch der Allergiemarker alpha-1-Antitrypsin. Erhöhte alpha-1-Antitrypsinwerte sprechen für das Vorliegen entzündlicher Schleimhautveränderungen, die zu einer Malabsorption von Nahrungsspaltprodukten und Mikronährstoffen führen können. Viele Allergiker weisen eine erhöhte Durchlässigkeit der Darmschleimhaut auf (Leaky-Gut-Syndrom). Dieses Phänomen wird durch Stuhluntersuchungen im Labor (www.biolabor-hemer.de)  häufig bestätigt.

Die Darmsanierung ist eine gute Möglichkeit, Heuschnupfen, Nasenschleimhautveränderungen und Husten aufgrund chronischer Erkrankungen der Luftwege, zu behandeln.

Blähungen und Völlegefühl – Zwei lästige Begleiter

Mit einer Darmsanierung zu mehr Wohlbefindenwoman is having stomach ache
Blähungen und Völlegefühl entstehen wenn der Nahrungsbrei im Darm nicht vollständig gespalten wird. Einige Hauptfraktionen der Darmbakterien übernehmen diese Aufgabe im gesunden Darm. Wenn aber eine Darmfloradysbiose vorliegt, d.h. eine unvollkommene oder sogar krankmachende Zusammensetzung der Darmflora durch Krankheitserreger wie Pilzbefall oder Clostridien, dann können die vorhandenen Bakterien ihrer eigentlichen Aufgabe nur noch unzureichend nachkommen und es kommt zu Blähungen, übermäßige Flatulenz, Völlegefühl und Leibschmerzen.
Wir untersuchen im Labor auf die richtige Zusammensetzung der Darmflora und haben schon viele unentdeckte Dysbiosen aufgespürt und gut behandelt.
Wenn Sie mehr zum Thema Darmsanierung wissen möchten setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gern.